• DE

Bierstraße in den Ardennen - Teil 2

Für echte Bierliebhaber haben die belgischen Ardennen einiges zu bieten. Wir haben die wichtigsten Stopps in der Region für Sie zusammengefasst. Dies ist der 2. Teil. Prost!

 

Dies ist die Fortsetzung der Bierstraße durch die Ardennen (Teil 1). Wir fahren fort mit dem fünften Zwischenstopp unseres Parcours.

 

5. Halt: Brauerei von Rochefort

 

Noch ein weltberühmtes belgisches Trappistenbier: Rochefort. Das Kloster wird auch heute noch von den Trappistenmönchen des Zisterzienserordens bewohnt. Sie nutzen das Wasser der Tridaine-Quelle auf der Domäne für den Brauprozess. 

 

Für den wahren Bierliebhaber ist ein kräftiges Rochefort (6, 8 oder 10) unverzichtbar!

 

Welche Biere brauen die Trappisten von Rochefort

- Rochefort 6: Fast unauffindbar, wegen der sehr begrenzten Produktion, mit einem Kaffee-Aroma und einem süßen Nachgeschmack (7,5% Alkoholgehalt); 

- Rochefort 8: Dunkles Bier mit einem süßen und fruchtigen Geschmack und einem leicht bitteren Nachgeschmack (Alkoholgehalt: 9,2%); 

- Rochefort 10: Die stärkste Variante des Rochefort, mit einem Alkoholgehalt von 11,2%, das stärkste aller Trappisten, mit einem fruchtigen Aroma und einem milden, süßen Geschmack, der Geschmack des Alkohols macht es besonders speziell.

 

 

6. Halt: Brauerei Du Bocq

 

Diese familiengeführte Brauerei wurde 1858 gegründet und ist eine der wenigen Brauereien, die den traditionellen Produktionsmethoden treu geblieben ist. Die Brauerei ist für Besichtigungen geöffnet und bei den Führungen erfahren Sie mit Freuden ein paar Informationen über die Einrichtungen, die Produktionstechniken und - natürlich - das köstliche, flüssige Endprodukt. 

 

Jeder Besucher bekommt von der Brauerei Du Bocq ein Freibier angeboten.

 

Welche Biere finden Sie in der Brauerei Du Bocq?

- Gauloise: Goldblondes Bier mit starkem Fruchtaroma (Alkoholgehalt 9,7%);

- Blanche de Namur: Ein trübes Weizenbier mit einem feinen, fruchtigen Geschmack ( Alkoholgehalt 4,5%) ;

- FruitBocq: Das AppleBocq, RedBocq und AgrumBocq sind drei erfrischende Biere basierend auf Apfel, roten Früchten und Pampelmus. Alle drei haben einen niedrigen Alkoholgehalt der bei 3% liegt, ideal für einen warmen Sommertag;

- Saint-Benoît Blonde: Strohgelbes Bier mit einer starken, aber aparten Bitterkeit und einem fruchtigen Aroma (Alkoholgehalt 6,3%);

- Saint-Benoît Brune: Dunkles Bier mit einem delikaten Gleichgewicht von feinem Hopfen und speziellem Malz, das für eine Schokoladennote sorgt ( Alkoholgehalt 6,5%);

- Saison 1858: Ungefiltertes helles Bier mit einer starken Bitterkeit, traditionell gebraut mit einem fruchtigen Nachgeschmack (Alkoholgehalt: 6,4%);

- Triple Moine: Helles Bier mit dem Aroma von Äpfeln und Hopfen und einem weichen etwas bitteren Geschmack (Alkoholgehalt 7,3%);

- Deugniet: Ähnelt dem Triple-Moine mit einem etwas höheren Alkoholgehalt (7,5 %).

 

 

7. Halt: Mardesous

 

Die nächste Station auf unserer Bier-Tour durch die belgischen Ardennen ist die Abtei von Maredsous, bekannt für ihre köstlichen Käsesorten, aber auch für ihre Abteibiere. Die Mönche von St. Benedikt garantieren einen herzlichen Empfang und zeigen gerne wie sie leben. Diese Oase der Ruhe ist der perfekte Ort für einen Spaziergang.

 

Welches sind die Biere von Maredsous

- Maredsous Blonde: Ein Bier, das die Mönche auch heute noch beim Mittagessen trinken, mit einem harmonischen Geschmack von Hopfen und Malz, einem fruchtigen und leicht bitteren Nachgeschmack (Alkoholgehalt 6%); 

- Maredsous Brune: Dunkelbraunes Bier mit einem Alkoholgehalt von 8% und einer köstlichen Frucht- und Gewürznote; 

- Maredsous Tripel: Das stärkste Bier der Brauerei von Maredsous, mit einer perfekten Balance von süß, sauer und bitter. Die Mönche trinken Tripel (Alkoholgehalt 10%) zu besonderen Anlässen.

 

 

8. Halt: Brauerei von Chimay

 

Last but definitely not least gibt es noch die Brauerei von Chimay, an der Südspitze der Provinz Hennegau. Die Trappistenmönche des Klosters sind wahre Experten im Bierbrauen. Das Ergebnis ist zu sehen - und zu schmecken - in vier köstlichen Trappistenbieren, die hervorragend mit dem authentischen Käse von Chimay harmonieren. 

 

Die Abtei ist für Besucher geöffnet. Sie werden alles über die Biere, die Käse und die Geschichte des Mönchsordens lernen. Nach dem Rundgang werden die Besucher zu einer Bierprobe eingeladen.

 

Welche Biersorten haben die Trappisten für Sie im Angebot? 

- Chimay Rouge: Kupferfarbenes Bier mit leichtem Aprikosenaroma und einer leicht bitteren Note, und einem Alkoholgehalt von 7%; 

- Chimay Bleue: Dunkles Trappistenbier mit einem trockenen, etwas karamelligem Geschmack und einem wunderbaren Aroma (9% Alkoholgehalt); 

- Chimay Tripel: Goldgelbes Bier mit einer perfekten Balance zwischen weichem und bitterem Aroma von Hopfen und einer fruchtigen Note von Trauben, Rosinen und sogar Äpfeln (8% Alkoholgehalt); 

- Chimay Dorée: Ein leichtes, helles Trappistenbier (Alkoholgehalt 4,8%) mit erfrischenden Hopfen- und Gewürzaromen.
 

 

So, jetzt kennen Sie die Orte, die Sie als Bierliebhaber in den belgischen Ardennen besucht haben sollten. Und wenn Sie dann in der Gegend sind, haben wir noch einige Empfehlungen auf einen Blick:

- Das Hohe Venn, in der Nähe von Malmedy und Aubel, ist der Platz für eine flotte Naturwanderung. 

- Die Brauerei du Bocq und die Abtei von Maredsous liegen nur 20 Auto-Minuten von Namur entfernt, der Hauptstadt der Wallonie, deren geselliges Zentrum an einem sonnigen Tag zum Flanieren oder zum genießen eines Drinks auf einer Terrasse einlädt.

- Etwa zwanzig Kilometer von Chimay, liegen die Seen von Eau d'Heure, weniger bekannt, doch die Region ist eine der schönsten im Land.

 
 

TIPP: Kombinieren Sie Ihre Bierstraße durch die Region mit einer kulinarischen Entdeckungsreise. Werfen Sie einen Blick in unser Dossier über Gastronomie in den belgischen Ardennen.

 

Auf der Suche nach einem Ferienhaus um, nach einem Tag voller Entdeckungen, in geselliger Runde zu entspannen? Werfen Sie einen Blick auf unsere Auswahl an gemütlichen Ferienhäusern, Luxusvillen und authentischen Schlössern in den Ardennen.

 

Copyright Fotos - Alain Vande Craen, Brasserie de Bellevaux, Brasserie d'Achouffe, Abbaye d'Orval, Brasserie de Bocq, Abbaye de Maredsous